Home
Zurück
Reagieren
Die BrĂ¼der Van Limburg gebroeders Van Limburg
gebroeders Van Limburg
Nederlands
Deutsch
English
Français

Disclaimer
Design: LaVerbe

Les Très Riches Heures

Diese Handschrift, an der die Brüder bis zu ihrem Tod im Jahr 1416 arbeiteten, ist die bekannteste Handschrift aus dem Mittelalter. Die Miniaturen aus dem Buch, insbesondere die zwölf Miniaturen, die den Kalender vorne im Buch illustrieren und die jeweils eine für einen bestimmten Monat typische Szene zeigt, wurden tausende Male reproduziert und scheinen für uns, zu Recht oder Unrecht, das tägliche Leben festzulegen und zusammenzufassen, in einer Periode, die der Historiker Johan Huizinga den 'Herbst des Mittelalters' nannte.

Wir sehen mit ihrer täglichen Arbeit beschäftigte Bauern, den Zeitvertreib des Adels, dies alles in bezaubernden Landschaften mit den prächtigsten Schlössern im Hintergrund. Aber auch eindrucksvolle religiöse Szenen, Nachtszenen und eindrucksvoll wiedergegebene atmosphärische Phänomene. Die rund einhundert Bilder der Brüder Van Limburg zeigen eine noch nicht vollendete Perspektive, aber sind technisch und künstlerisch auf einem sehr hohen Niveau. Die Gegenstandswahl ist gewagt und neu.

Im Jahr 1415 stirbt Jan van Limburg. Herman und Paul arbeiten an der Handschrift bis zum Tod ihres Auftraggebers und Freundes Jean de Berry im Jahr 1416. Das Werk ist dann noch nicht vollendet; ungefähr ein Drittel der geplanten Miniaturen sind tatsächlich ausgeführt. Einige Monate später sterben auch Herman und Paul, unter Umständen, über die nichts bekannt ist; möglicherweise werden sie das Opfer eine Epidemie. Es kann über die Pest spekuliert werden, die ab dem vierzehnten Jahrhundert regelmäßig ausbricht. Möglicherweise hat es auch mit der Verteidigung der Stadt Bourges zu tun, an der alle wehrfähigen Männer teilnehmen mussten. Die Brüder sind zum Zeitpunkt des Todes nicht viel älter als 35 Jahre, also unmöglich ist dies nicht.