1-16

1-16

1-16
Dokumente aus dem Regional Archiv in Nimwegen und dem Gelders Archiv in Arnheim mit Bezug auf die
Brüder Van Limburg und die Familie Maelwael

Die Familien Van Limburg (de Lymborch) und Maelwael kommen in schriftlichen Quellen aus dem Zeitraum zwischen 1380-1430 vielfältig vor. Sie werden insbesondere in den Schöffenprotokollen aus Nimwegen und herzoglichen Dokumenten aus Arnheim häufig erwähnt. Dank dieser Urkunden gehören die Brüder Van Limburg und ihr Onkel Johan Maelwael zu den am besten dokumentierten Künstlern des späten Mittelalters.

1. Zahlung an Willem und Johan Maelwael für Trompetenwimpel im Auftrag von Herzog Willem I. von Geldern
Nimwegen, 1387
Sammlung Arnheim, Gelders Archief

2. Zahlung an 'Arnt den beel[d]snijder' für Arbeiten in der Valkhof-Burg zu Nimwegen im Auftrag van Herzog Willem I. von Geldern
Nimwegen, 6. Januar 1389
Sammlung Arnheim, Gelders Archief

3. Zahlung an Willem Maelwael für heraldische Malerei für Herzog Willem I. von Geldern zwecks Expeditionen nach Preussen
Nimwegen, 1388/89
Sammlung Arnheim, Gelders Archief

4. Zahlung an Herman Maelwael für heraldische Malerei für Herzog Willem I. von Geldern unter anderem für ein Turnier in Kreuznach
Nimwegen, 1390
Sammlung Arnheim, Gelders Archief

5. Herman und Johan van Limburg verkaufen ihre gesamte bewegliche und unbewegliche Habe im Schöffentum Nimwegen an ihre Mutter Metta Maelwael
Nimwegen, 29. Juni 1410
Sammlung Nimwegen, Regionaal Archief Nijmegen

6. Johan Maelwael, Heylwig van Redinchaven und Mechteld (Metta) Maelwael mit Bezug auf das Eckhaus Burchtstraat-Nieuwstraat
Nimwegen, 1., 7. und 8. September 1413
Sammlung Nimwegen, Regionaal Archief Nijmegen

7. Zahlung von Johan van Limburg an Goldschmied Adam van Stockum
Nimwegen, 5. Dezember 1413
Sammlung Nimwegen, Regionaal Archief Nijmegen

8. Goldschmied Adam van Stockum nimmt den Besitz von Johan van Limburg in Unterpfand, inklusiv des Hauses von Metta Maelwael in der Burchtstraat
Nimwegen, 9. Juli 1414
Sammlung Nimwegen, Regionaal Archief Nijmegen

9. Paul und Johan van Limburg verkaufen auch im Namen ihrer Brüder und ihrer Schwester die Hälfte ihres Grundstücks, Hauses und Anwesens ihres Großonkels Johannis Maelwael beim Friedhof der Sint-Stevenskerk an den Priester Seger van Weelderen. Paul und Johan van Limburg geloben ihre Schuld zu begleichen an Marsilius de Oesterholt
Nimwegen, 6. März 1415
Sammlung Nimwegen, Regionaal Archief Nijmegen

10. Johan und Paul van Limburg geloben eine Schuld zu begleichen an Arnold van Druten. Johan van Limburg überträgt seinen Besitz an seinen Bruder Paul
Nimwegen, 15. März 1415
Sammlung Nimwegen, Regionaal Archief Nijmegen

11. Paul und Johan van Limburg geloben eine Schuld zu begleichen an Peter Lauwert
Nimwegen, 16. März 1415
Sammlung Nimwegen, Regionaal Archief Nijmegen

12. Johan van Limburg ist verstorben; er hinterlässt ein Grundstück an der Burchtstraat
Nimwegen, 9. März 1416
Sammlung Nimwegen, Regionaal Archief Nijmegen

13. Arnold und Greta van Limburg ernennen Derick Neven zum Vollstrecker über die Güter ihrer verstorbenen Brüder Herman, Paul und Johan in Frankreich und Berry
Nimwegen, September/Oktober 1416
Sammlung Nimwegen, Regionaal Archief Nijmegen

14. Arnold van Limburg überträgt nach dem Tod seiner Eltern und der Brüder Paul, Herman und Johan seiner Schwester Greta und ihrem Mann Derick Neven die Verfügung über sein bis zu diesem Zeitpunkt festgestelltes Erbteil. Von eventuell noch zu erbenden Gütern in Frankreich erhält er ein Drittel
Nimwegen, 6. und 7. März 1417
Sammlung Nimwegen, Regionaal Archief Nijmegen

15. Arnold van Limburg geht in die Lehre beim Goldschmied Adam van Stockum
Nimwegen, 2. April 1417
Sammlung Nimwegen, Regionaal Archief Nijmegen

16. Unbezahlte Rechnung durch Paul und Johan van Limburg von Johan Lauwerts
Nimwegen, 14. August 1419
Sammlung Nimwegen, Regionaal Archief Nijmegen

Fenster schließen