19

20

19-20
Unbekannte Meister

Schlusstein mit Engel, der das Wappenschild Van Heumen trägt
Kragstein mit groteskem Kopf
Nimwegen, letztes Viertel 14. Jahrhundert
Kalksandstein
Sammlung Nimwegen, Museum Het Valkhof

Der schwebende Engel und der charakteristische Kopf stammen aus der Kirche des ehemaligen Dominikanerklosters in Nimwegen, das im späten 19. Jahrhundert abgerissen wurde. Die Brüder Van Limburg lebten in einer Zeit, in der viel Bauaktivitäten in der Stadt zu verzeichnen waren. Die Zunahme von Handel und Gewerbe sorgten für einen steigenden Wohlstand. Die Dominikanermönche bauten ihre Kirche an der Ecke Broerstraat-Burchtstraat, wo die Söhne von Arnold van Limburg und Metta Maelwael ihre Jugend verbrachten. Das Wappen ist von der adligen Familie Van Heumen. Dieses Geschlecht bekleidete wichtige Ämter in der Stadt, wie beispielsweise Burggraf und Richter. Wahrscheinlich hat die Familie die Mönche beim Bau der Kirche finanziell unterstützt.

Fenster schließen