29 29
Unbekannter Meister

Maria mit Kind
Geldern/Kleve, zirka 1420-1430
Eichenholz mit Spuren von Polychromie
Sammlung Utrecht, Museum Catharijneconvent

Dieses Skulptur von Maria wurde seinerzeit in der Pfarrkirche von Heumen bei Nimwegen verehrt. Sie ist eine der wenigen bewahrt gebliebenen Figuren, die im Herzogtum Geldern angefertigt wurden. Wahrscheinlich wurde sie in der Stadt Nimwegen durch einen Kollegen des Vaters der Brüder Van Limburg geschnitzt. Die Skulptur diente auch als Reliquienhalter. Im Haupt der Maria wurden zwei Stoffstücke und ein Reliquienbrief mit den Worten 'Maria Magdalena' gefunden. Das Werk galt als ein auffallender Vertreter eines möglichen 'geldrischen Skulpturenstils' des beginnenden 15. Jahrhunderts. Kennzeichen sind die Schüssel-, V- und Röhrenfalten des Gewandes, ferner ein hoch platzierter Gürtel, sowie ein pralles rundes Gesicht mit kleinem Mund.

Fenster schließen