44

44

44
Passionsmeister der Maria van Gelre

Stundenbuch von Kunera van Leefdael
Die Kreuzigung
Geldern oder Utrecht, zirka 1415
Tempera-Farbe, Gold und Tusche auf Pergament
Sammlung Utrecht, Universiteitsbibliotheek

Neben seinem Werk im Gebetbuch der Maria van Gelre (Nr. 22-23) arbeitete der Passionsmeister auch an dieser Handschrift. Die hier gezeigte Miniatur stammt von seiner Hand. Er teilte sich die Dekoration des Buches mit einem ebenfalls anonymen Kollegen, den wir unter dem Namen Meister des Morgan Kindheitszyklus kennen. Letzterer fügte in die Handschrift eine Zahl von Miniaturen ein, von denen einige Kennzeichen zeigen, die wir aus dem Werk der Brüder Van Limburg kennen. Lernte dieser Meister die Kompositionen der Gebrüder durch seinen Kollegen den Passionsmeister kennen? Dieser hatte ja mit dem Gebetbuch der Maria van Gelre (Nr. 22-23) gezeigt, dass er mit dem Werk der Brüder Van Limburg gut vertraut war.

Fenster schließen