85 85
Egerton-Meister und Meister von Walters 219

Blatt aus einem Stundenbuch
Maria mit Kind in einem geschlossenen Hof
Randdekoration
Paris, zirka 1412
Tempera-Farbe, Gold und Tusche auf Pergament
Sammlung New York, Privatsammlung

Obwohl diese prachtvolle Miniatur sicher unsere Aufmerksamkeit verdient, ist das am meisten auffallende Element auf diesem Blatt die Randdekoration, bestehend aus naturalistisch wiedergegebenen Blumen, wie eine Schwertlilie, eine Nelke, ein Veilchen und eine Rose. Dies ist bemerkenswert, weil die Brüder Van Limburg im gleichen Moment mit derartigen Blumenmotiven experimentierten (siehe auch Nr. 125). Der Maler dieser Pracht, der sogenannte Meister von Walters 219, arbeitetete zusammen mit dem sogenannten Brevier- Meister (Nr. 114-117), der an seiner Stelle wiederum mit den Brüdern Van Limburg tätig war. Auf diese Weise kann der Walters 219-Meister mit deren floralen Motiven in Berührung gekommen sein.

Fenster schließen